Wieder da … und wieder weg

Nun ist es ja nicht so, dass es hier hoch herginge. Aber in den vergangenen Wochen ist es doch arg ruhig geworden. Das liegt, chronologisch geordnet, an beruflicher Auslastung, Umzug, Urlaub. Nun ist alles überstanden, ich bin wieder da … und wieder weg. Auf geht’s in hohen Norden, zum Holy Ground. Nach Wacken. In einer halben Stunden will Kollege vok uns einsammeln. Klamotten, Kameras und Laptops sind eingepackt, vom Metal-Tag des Jahres trennen uns noch etwa 450 Kilometer. Heute Abend spielen Iron Maiden, Alice Cooper und Mötley Crüe. Eine gewisse Aufregung, ja, kann ich nicht leugnen.

Ein kleiner Vorbericht über das Festival steht seit gestern auf der Westen-Seite. Dort wird’s, sofern ich tatsächlich eine WLAN-Verbindung kriege, mehr über das Festival geben. Der Veranstalter hat ja angekündigt, dass es auf auf dem gesamten Gelände Hotspots geben soll. Wir haben auch eine kleine Videokamera dabei. Mit etwas Glück (Können und Talent sind in dieser Sache nicht der Rede wert), gibt es im Anschluss auch ein bisschen Bewegtbild. Hier auf hartgerockt.de werde ich hingegen wohl nichts über das Wacken Open Air bringen, vielleicht ein Fazit in ein paar Tagen. Abhängig vom Wasserstandspegel könnten hier und da ein paar Meldungen auf Twitter und Facebook abfallen.

Übrigens, eine kleine Impression aus den vergangenen Wochen soll sich hier doch wiederfinden. Zu sehen ist das letzte bisschen Wohnlichkeit in einer sonst fast leergeräumten resp. mit Umzugskartons vollgestellten Wohnung.

Kurz vor dem Umzug

Ähnliches, das vielleicht dazu passt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.