Wacken 2010 ausverkauft

Mosh-Pit beim Wacken Open Air 2009 - (c) ICS Festival Service GmbH

Riesen-Mosh-Pit während des Auftritts von Machine Head beim 20. Wacken Open Air am 1. August 2009. (c) ICS Festival Service GmbH

Zugegeben: Die Meldung kommt etwas später als erwartet. Im Jahr 2008 war das größte Metal-Festival der Welt innerhalb eines Jahres gleich zwei Mal ausverkauft. Anfang 2008 für die 19. Auflage, dann im Dezember 2008 für das Jubiläumsfestival 2009.

Angesichts der Headliner, die schon seit geraumer Zeit feststehen, hätte ich darauf gewettet, dass auch für das 21. Wacken-Open-Air 2010 schnell die Ausverkauft-Meldung kommt. Immerhin spielen wieder Iron Maiden oben im Norden. Und ganz nebenbei Alice Cooper, Slayer und Mötley Crüe. Was für ein Line-Up! Fast scheint es, dass das Jubiläum nachgeholt werden soll – diese Besetzung hätte ganz hervorragend zum 20. Geburtstag 2009 gepasst.

Was natürlich nicht heißen soll, dass es beim W:O:A im vergangenen Jahr Abstriche gegeben hätte. Ganz im Gegenteil – es war, mal wieder, ein grandioses Festival.

So wird es wohl auch vom 5. bis zum 7. August 2010 sein – und nicht nur aufgrund der Bands, die in Wacken spielen. Der beachtliche Zulauf im vergangenen Jahr lag sicherlich am 20. Geburtstag – jeder wollte so schnell wie möglich sein Ticket haben. Wer sich in diesem Jahr etwas mehr Zeit gelassen und sich noch keine Karte besorgt hat … hat nun Pech. Heute, 7. April, kam die Ausverkauft-Meldung für das Wacken-Open-Air 2010:

Das W:O:A 2010 ist Sold out. Im fünften Jahr in Folge ist das weltweit größte Heavy Metal Festival schon schon frühzeitig  ausverkauft. In seinem 21 Jahr werden wieder 75.000 Fans aus der ganzen Welt vom 05. – 07.August in Wacken erwartet.  Wir freuen uns in diesem Jahr große Namen wie IRON MAIDEN, ALICE COOPER, SLAYER oder MÖTLEY CRÜE begrüßen zu können. Das gesamte diesjährige Billing kann auf www.wacken.com
eingesehen werden. Heavy Metal & Aktion und kein Ende – der Kult geht weiter …

Unter Umständen gibt es noch einige wenige Restkarte (etwa 120 Euro) bei diversen Händlern wie Eventim oder Metal-Travel.  Auf gar keinen Fall sollte man sich aber auf Schwarzhändler einlassen, die auf den enschlägigen Seiten Tickets zu Wucherpreisen anbieten. Zum einen gibt es keine Garantie, dass die so erworbenen Tickets echt sind, zum anderen haben diverse Angebote einen leicht illegalen Beigeschmack. Auch wenn die Rechtsprechung in diesem Fall nicht eindeutig ist.

Ähnliches, das vielleicht dazu passt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.