Schnelles Zapfen beim Devil-Side 2010

Die Premiere im Landschaftspark Duisburg war ein großer Erfolg. Die Rock-Palast-GmbH, die hinter den Konzerten in der Matrix Bochum und an etlichen anderen Orten steckt, hatte in kürzester Zeit ein neues Festival aus dem Boden gestampft. Beeindruckend war in erster Linie das Line-Up: Motörhead spielten auf, die Bloodhound Gang und etliche andere. Es war ein gelungener Einstand und ein schöner Festival-Tag – abgesehen von den ein oder anderen organisatorischen Schwierigkeiten.

Die hatten es aber in sich. Langes, sehr langes Anstehen für ein Wasser oder ein Bier, ein völlig überfordertes Thekenpersonal … und dann gingen auch noch die Getränke und die Becher aus. Nicht nur aufgrund der hohen Temperaturen eine unschöne Sache.

Jetzt, zur zweiten Auflage des Devil Side am Sonntag, 4. Juli, an der Uni Essen, soll alles anders werden. „Beim ersten Mal wurden und Getränkelieferant und Personal vom Geländebetreiber vorgeschrieben“, sagt Martin Zowislok von den Organisatoren. Vielleicht hatten diese nicht genug Erfahrungen mit Festivals.  „Doch jetzt haben wir wieder unseren Stamm-Lieferanten an Bord, mit dem wir schon auf auf zahllosen andere Konzerten zusammengearbeitet haben.“ Und das soll heißen: „Auf dem Devil Side 2010 werden die schnellsten Zapfer Deutschlands hinter der Theke stehen.“

Klingt gut. Und noch besser klingt das Line-Up. Auf zwei Bühnen spielen auf dem Campus-Gelände in Essen 20 Bands, Headliner sind Airbourne und Sick of it all. Der genaue Spielplan:

DEVIL STAGE:

AIRBOURNE 22.00 – 23.00
AMON AMARTH 20.25 – 21.15
DANKO JONES 18.55 – 19.40
ZEBRAHEAD 17.25 – 18.10
SNAPCASE 15.55 – 16.40
MAD SIN 14.45 – 15.20
MR. IRISH BASTARD 13.40 – 14.10
DEVIL DRIVER 12.40 – 13.10
NEAERA 11.40 – 12.10
THROWDOWN 10.45 – 11.10
V8 WANKERS 10.00 – 10.20

HELL STAGE:

SICK OF IT ALL 21.15 – 22.00
NEW MODEL ARMY 19.40 – 20.25
OVERKILL 18.10 – 18.55
FEAR FACTORY 16.40 – 17.25
AGNOSTIC FRONT 15.20 – 15.55
EMIL BULLS 14.10 – 14.45
SMOKE BLOW 13.10 – 13.40
SONIC SYNDICATE 12.10 – 12.40
THE HAUNTED 11.10 – 11.40
BLACK SPIDERS 10.20 – 10.45

Karten gibt’s für 39 Euro im Vorverkauf an allen bekannten Stellen. An der Tageskasse wird der Eintritt 49 Euro kosten.

Mehr zum Thema gibt’s auf dem Westen.

Ähnliches, das vielleicht dazu passt:

One thought on “Schnelles Zapfen beim Devil-Side 2010

  1. Pingback: Devil Side Festival zieht nach Oberhausen | Hart gerockt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.