Der Ring XXL

Es wird wohl ziemlich schwierig, in diesem Jahr einen Bogen um Rock am Ring machen.  Zum 25. Geburtstag gibt’s ein Line-Up, mit dem das Festival dem Rock im Namen mehr als gerecht wird. Zum Beispiel: Kiss,  Rise against, Motörhead, Volbeat, Slayer, Airbourne, Lamb of God, As I lay dying, Bad Religion, Heaven shall burn … Erst vor kurzem sind Them crooked Vultures hinzugekommen.

Allein diese Auswahl reicht aus, um ein ausgewachsenes Metal-Festival auf die Beine zu stellen. Weil’s aber der 25. Ring-Geburtstag ist, gibt’s von Veranstalter Marek Lieberberg (MLK) noch ein extra-dickes Bonbon dazu: Einen weiteren Tag. Dank eines Feiertags in vielen Bundesländern (auch in NRW) startet Rock am Ring bereits einen früher als geplant, am 3. Juni. Das Festival erstreckt sich somit über vier Tage bis zum 6. Juni.

MLK ist dieser zusätzliche Tag hoch anzurechnen – denn er bringt dem Veranstalter keine nennenswerten Zusatzeinnahmen. Rock am Ring ist bereits so gut wie ausverkauft, es seien angeblich nur noch etwas mehr als 10.000 Tickets übrig. Auch für das Zwillings-Festival Rock im Park in Nürnberg werden die Karten knapp. Der vierte Ring-Tag ist also kein  Lock-Angebot. Sondern tatsächlich ein Geschenk zum Jubiläum.

Ähnliches, das vielleicht dazu passt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.